Katzen vor Gericht

In den USA gibt es ja bekanntermaßen allerlei verrückte Dinge. Wie das Wall Street Journal auf seiner deutschen Website berichtet, gibt es in der texanischen Stadt San Antonio jetzt sogar einen Regeltermin für Gerichtverhandlungen in die Katzen und Hunde involviert sind. Seit zehn Monaten werden nun jeden Freitagmorgen allerlei tierische Fälle verhandelt mit dem Ziel das Bild der Stadt in Texas zu verändern. Die zentrale Botschaft dabei lautet, dass verantwortungslose Tierhaltung in San Antonio keinesfalls geduldet wird.

Mehr Informationen findet man beim Wall Street Journal